Überspringen zu Hauptinhalt

„Der Darm ist der Vater aller Trübsal“

Hippokrates

Um die Jahrhundertwende behandelte der österreichische Arzt F.X. Mayr alle seine Patienten, gleichgültig, ob sie nun mit Kopf-, Hals-, Lungen, Herz-, Magen oder Unterleibsbeschwerden zu ihm kamen, mit einer gründlichsten Säuberung der Verdauungsorgane. Dabei kam er zu dem verblüffenden Ergebnis, dass sich mit dieser Reinigung auch die meisten anderen Leiden, etwa der Lunge, des Herzens oder des Unterleibes zurückbildeten. Mayr forschte weiter und begründete aus Tausenden von Patientenfällen die Diagnostik vom gesunden Menschen, die sich die Erhaltung des bestmöglichen Gesundheitszustands zum Ziele setzt.

„WIR HOLEN UNS MIT DER MAYR PREVENT®-THERAPIE
VIELE LEBENSJAHRE ZURÜCK.“

Goulnara Melikhov

In meiner Praxis begegnen mir viele Patienten, an denen sich die Überbelastung der Verdauungsorgane in vielfältiger Weise bemerkbar macht. Wir essen zu fett, zu üppig, zu hastig, zu oft und überfordern damit unseren Darm. Früher oder später sind die Kompensationsmöglichkeiten des Körpers erschöpft. Durch gestörte Verdauungsprozesse entstehen Gärungs- und Fäulnisgifte, die den gesamten Organismus in Mitleidenschaft ziehen.

Statt Kraft und Substanz aus unserer Nahrung zu generieren, ernten wir Zivilisationskrankheiten. Völlegefühl, Blähbäuche, Sodbrennen, Reizdarm, Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, aber auch Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden sowie Schlaf- und Sehstörungen sind nur einige Beispiele für die Folgen dieser Überlastung im Darm. Je länger die innere Selbstvergiftungsquellen aktiv ist, desto größer sind die Schäden.

Der königliche Heilweg

Ohne Medikamente und ohne Chemie lassen sich viele dieser degenerativen Prozesse umkehren. Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie sich durch eine Mayr-Kur eine tiefgreifende Erneuerung im Körper einstellt. Weil wir auf sehr natürliche Weise das Übel bei der Wurzel packen und die Ursache für die gesundheitlichen Auswirkungen kappen. Es ist faszinierend, in welch kurzer Zeit sich das gesamte Körpersystem regenerieren kann. Alles was Sie brauchen, ist die Bereitschaft zu einer Darmreinigungskur, den festen Willen zur Mitarbeit, den (temporären) Verzicht auf schädliche Gewohnheiten und eine fachkundige ärztliche Unterstützung nach den Heil-Prinzipen von F.X. Mayr.

Sie möchten gesund sein? Sie möchten sich wie neugeboren fühlen? Fasten Sie!

Kosmetik von innen

Fasten ist so alt wie die Menschheit. Wer „mayrt“ verspürt keinen Hunger, sondern erlebt ein wohltuendes Sättigungsgefühl und eine innere Befreiung. Dafür sorgt ein bewährtes Konzept bestehend aus: Darmreinigung mit salinischer Berieselung für die Funktionsverbesserung des Verdauungsapparates, Ernährungsumstellung, Kauschulung sowie eine ärztliche manuelle Bauchbehandlung zur Anregung und Unterstützung der inneren Prozesse. Die MayrPrevent®– Therapie gibt es in zeitgemäßen Varianten und muss nicht zwingend in einer Kurklinik durchgeführt werden. Es gibt milde Formen, die sich mit meinem medizinischen Beistand ambulant und berufsbegleitend im Alltag umsetzen lassen.

Beglückende Reinheit

Eine Darmreinigung wirkt grundlegend heilsam und dies sowohl körperlich als auch seelisch. Die Entgiftung, Entlastung und Entsäuerung des gesamten Organismus bescheren einen klaren Kopf, strahlende Haut, ein gesundes Aussehen, reduziertes Körpergewicht sowie eine ausgeglichene Psyche. Der Allgemeinzustand verbessert sich erheblich. Viele Zivilisations-Beschwerden und Erkrankungen verschwinden, bzw. werden geheilt. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Das Therapie-Konzept
4S für ein Hallelujah

Die MayrPrevent®-Therapie fußt auf den vier Säulen Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution, die auf die individuelle Ausgangslage des Fastenden angepasst und ausreichend lange angewendet werden. Das Herzstück der Therapie und die eingreifendste Heilweise – die Darmreinigungskur – bedarf ausnahmslos der Leitung eines eigens hierfür geschulten und zertifizierten Arztes.

Schonung

  • Schonkost*
  • Erholung
  • Regeneration
  • Schlaf
  • Ruhe
  • Reduzierung äußerer Reize (Social Media, TV-Konsum, …)

Säuberung

  • Entschlackung
  • Entsäuerung
  • Entgiftung
  • Förderung der Gallensäfte durch Bitterwasser

Schulung

  • Kauschulung
  • Training des Ess- und Trinkverhaltens
  • Funktionsstärkung
  • Erlernen der Zwerchfellatmung

Substitution

  • Zufuhr des Mangelnden
  • gezielte Ergänzung von Mineralien
  • Vitaminen
  • Spuren-Elementen
Begleitende ärztliche manuelle Bauchbehandlung

Mindestens drei Bauchbehandlungen pro Therapiewoche bewirken:

Tonisierung und Entkrampfung des Darms/einzelner Darmabschnitte
Drainage der Bauchlymphe
Durchblutungsförderung im Bauchraum
Leber-Entstauung und Entgiftungsförderung
Verbesserung der Sauerstoffversorgung u.a.

*die Schon-Diät variiert individuell nach ärztlichem Befund vom Heilfasten bis zur milden Ableitungsdiät unter Berücksichtigung aller Nahrungsmittel-Intoleranzen

„WENN KRANKHEITEN NICHT HEILEN, IST ES LEICHT,
DIE SCHULD BEI ANDEREN ZU SUCHEN. MAN MUSS KRAFTVOLL DARAN GEHEN, ORDNUNG ZU SCHAFFEN UND BEGINNE BEIM EIGENEN ICH.“
Aus dem Weisheitsbuch IGING

Die Mayr-Prevent®-Therapie
in meiner Praxis

Mit meiner abgeschlossenen Ausbildung in „Diagnostik und Therapie nach F.X.Mayr“, das von der österreichischen Ärztekammer mit Diplom anerkannt wurde, ist es mir nunmehr möglich, meinen Patienten eine ambulante Mayr-Prevent®-Therapie anzubieten. Statt in einer Kurklinik fasten Sie in Eigenregie und nach meiner Anleitung im häuslichen Umfeld und werden in dieser Zeit engmaschig von mir betreut. Ich werde von meiner Seite alles dafür tun, Ihnen in der Zeit der Umstellung mit meinem Wissen zur Seite zu stehen. Die Mayr-Kur wird aber nicht umsonst als „Charakterkur“ bezeichnet. Das ambulante Fasten erfordert den unbedingten Willen zum Mitwirken auf Ihrer Seite und die Disziplin der Umsetzung aller besprochenen Maßnahmen. Nur dann können Sie mit einem herausragenden Kurerfolg rechnen.

Phase
Dauer
Phase
Strategiegespräch**
  • Gründliche Aufklärung über den Ablauf der Kur
  • Mentale Vorbereitung
  • Vollständige Aufklärung über den Umgang mit Bitterwasser und die damit verbundene Anregung der Verdauungssäfte
  • Auswahl der geeigneten Fasten-Form (Heilfasten, Milde Ableitungsdiät, …)
  • Vermessen des Bauchraums nach F.X. Mayr Kriterien
  • Bestandsaufnahme des Ist-Zustands
Dauer
50 – 90 Minuten
Phase
Vorkur

ZUHAUSE:

Ernährungsumstellung:

  • Verzicht auf säurebildende Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Alkohol
  • Einleiten der Schonphase (innerlich zur Ruhe kommen, Reduktion äußerer Reize, weniger TV- und Handykonsum)
  • Weglassen Abendessen

IN DER PRAXIS:

1-2 x pro Woche
Bauchwandmassage**

Dauer
2 Wochen
Phase
Ambulante Kur

ZUHAUSE:

Einnahme Bittersalz und Basenpulver

IN DER PRAXIS:

1-2 x pro Woche
Bauchwandmassage**

ZUHAUSE:

Ernährung nach individuellem Stufenplan

IN DER PRAXIS:

1 x pro Woche Konsultationsgespräch** · Klärung von Fragen zu Begleiterscheinungen und Tipps für die Fastenzeit

ZUHAUSE:

  • Training Kauschulung
  • Kneipp Fußbäder und Wechselduschen
  • Bürstenmassagen
  • Leberwickel
  • Leichte Spaziergänge
  • Viel Ruhe und Schlaf
  • Reduzierung des digitalen Konsums und äußerer Reize (TV, Handy, …)

IN DER PRAXIS:

Nach individuellem Bedarf kurbegleitende Leistungen**

  • Laser-Dusche
  • Akupunktur
  • Psychosomatische Grundbetreuung
  • Homöopathische Anamnese und Therapie
  • Akupunktur
  • Sauerstoff-Therapie (IHHT)
  • Infusionstherapien
Dauer
2 Wochen
Phase
Nachkur

ZUHAUSE:

Fortsetzen der neuen, gesunden Kau- und Essgewohnheiten

IN DER PRAXIS:

Aufbau-Phase des Körpers mit Nahrungsergänzung**

  • Vitalisierungskuren**
  • Infusionstherapie**
  • Sauerstofftherapie (IHHT)**
Dauer
Nach Bedarf

Die ambulante Mayr-Prevent®-Therapie ist eine gesundheitsfördernde Maßnahme, bei der meine ärztlichen Leistungen vom Patienten als Selbstzahler getragen werden. Eine Bezuschussung durch die Krankenkasse ist in der Regel nicht möglich. Die Selbstzahler-Leistung beginnt mit dem Aufklärungsgespräch, das immer in einer Einzelsitzung geführt wird, umfasst sämtliche Bauchbehandlungen sowie Konsultationsgespräche und endet mit den ärztlichen Therapien in der Nachkur, die auf den individuellen Bedarf zugeschnitten werden.

Sie möchten nicht alleine Mayern?

Nicht jeder ist für eine Fastenkur auf eigene Faust geschaffen. Der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten entlastet und beschert einen moralischen Rückhalt. Vor allem in den so genannten Fastenkrisen, die nicht selten sind. Beim Fasten in der Gruppe findet das wöchentliche Konsultationsgespräch mit mir im gemeinsamen Kreis statt. Neben dem Vorteil der Prozessbegleitung durch andere Fastende reduzieren sich auf diesem Weg auch die Kosten der Kur.

Klingt interessant für Sie? Bitte sprechen Sie mich an!
Hier finden Sie den Kur-Vertrag und die Preisübersicht zum Download
**
Keine kassenärztliche Leistung

Gesundheit beginnt im Darm

Unser Verdauungssystem ist ein faszinierendes Wunderwerk. Falsche Ernährung, Dauerstress, Schlafmangel und die Einnahme von Medikamenten stören das natürliche Gleichgewicht unseres Wurzelsystems. Es gerät aus den Fugen und in der Folge davon stellen sich irgendwann Vergiftungserscheinungen ein, die laut F.X. Mayr den Menschen „frühzeitig krank, alt und hässlich machen“. Werfen Sie einen Blick auf die nachstehende Liste. Vielleicht sind „Ihre Symptome“ darunter? Dann tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes und »mayern« Sie. Es lohnt sich!

Vergiftungserscheinungen

>Beeinträchtigung Allgemeinbefinden
>Arbeitsunlust
>Missmut, Gereiztheit, Depressionen
>Erregbarkeit, Nervosität
>Übler Körper- und Mundgeruch
>Zungenbelag
>Rücken- und Kreuzschmerzen
>Schlaf- oder Sehstörungen
>Kopfschmerzen, Kopfdruck, Migräne
>Herzbeschwerden
>Atemnot
>Gefäßkrämpfe (mit ständig kalten Füßen und Händen)
>Schwindelgefühl, vegetative Dystonie
>Morgens Schwindel
>Erschöpfungszustände
>Erschöpfungszustände
>Hochdruckkrankheiten
>Gelenkleiden
An den Anfang scrollen